Adventskalender DIY X-mas

Resteverwertung im Türchen N° 16 – ein DIY von Karin

16. Dezember 2011

16

p14
Gehen Eure Glaskugeln auch gerne kaputt? Schon seit meiner Kindheit kenne ich das Geräusch einer “klirrenden” Christbaumkugel. Dabei denkt man dann immer  an die Lieblingskugeln, geht zum Baum und hofft…

Seitdem wir Kinder haben, sind die Kugeln noch mehr gefährdet. Wir haben den Buben zwar erzählt, dass das Christkind nicht kommt, wenn man die Kugeln kaputtmacht, verschleppt oder versteckt, ABER… es musste eine Lösung gefunden werden. Da wir mehr als genug Reststoffe von Les Tissus Colbert haben (*smile), lag diese Idee sehr nahe:

Die Stoffkugeln können wunderbar mit Kindern zusammengebastelt werden, man kann sie jährlich nach Farbwunsch austauschen oder einfach Neue dazu basteln. Das ist ganz besonders schön, wenn man die Reste aus dem jeweiligen Jahr nimmt: an den Kugeln sieht man dann, was man  in welchem Jahr verarbeitet hat: “oh, aus dem Stoff habe ich 2011 das Kissen mit den Sternen genäht…”. Retroperspektivisch sozusagen…;-)

 

Restekissen_schon_geöffnet
Man braucht:
      Styroporkugeln, Stoffe
     Bänder, ZickZackSchere
        Schneiderkreide, kleine Drahtaufhänger für Baumschmuck

 

Stoffe zu passenden Rechtecken zuschneiden. Ich habe für meine Styroporkugeln ein Rechteck von 20x25cm als Schablone aus Pappe geschnitten, auf dem Stoff mit Schneiderkreide angezeichnet und danach den Stoff mit der ZickZackSchere zugeschnitten.
Nun ist wirklich nicht mehr zu tun als möglichst FALTENFREI den Stoff um die Kugel zu legen  und mit einem Band festzubinden. Jetzt nehmt Ihr die Kugel oben an den Stofftüllen und findet den Punkt an dem die Kugel schön „gerade“ nach unten hängt. Dort stecht Ihr den Anhänger hinein. Aufhängen.

To_do01
Schwups

2011-11-25_0844

You Might Also Like

Leave a Reply

11 Comments

  • Reply tatjana 16. Dezember 2011 at 06:00

    Liebe Karin,
    wieder eine supergeniale Idee von dir.
    Danke schön und einen schönen Start ins Wochenende herzlichst Tatjana

  • Reply Bine Beldecor 16. Dezember 2011 at 06:14

    Hallo liebe Karin,
    das ist wirklich eine simple, aber dafür um so schönere Idee, less is more….
    Viele liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende
    Bine

  • Reply Amalie loves Denmark 16. Dezember 2011 at 07:18

    Liebe Karin,

    das ist wieder eine wunderschöne und praktische Idee, die mir sehr gefällt. Am meisten beeindrucken mich jedoch die wunderbaren Fotos. Ich mag das gerne sehen, was Du machst, das sieht seeehr geschmackvoll aus.

    Alles Liebe

    Amalie

  • Reply Silvi 16. Dezember 2011 at 07:35

    Liebe Karin,

    das ist ja himmlisch.
    Genau dieses i-Tüpfelchen hat mir für unseren Weihnachtsbaum noch gefehlt …
    Vielen lieben Dank und ganz liebe Grüße

    Silvi aus T.

  • Reply Sanne 16. Dezember 2011 at 10:05

    Liebe Karin,

    die Idee ist echt GENIAL !!!
    O.k. bei mir sind die Kinder schon größer , aber die Katzen umso frecher…
    Wiedermal ♥en Dank !!!
    Sanne

  • Reply susanna 16. Dezember 2011 at 10:37

    Liebe Karin!
    Bin schon länger Leserin Deines Tollen Blogs.
    Heute schreibe ich dir auch mal.Deine Bilder
    sind heute wieder ein Traum!Die Idee mit den
    Kugeln kenne ich schon,ich finde sie auch total
    süss.Meine Kinder sind allerdings schon älter,
    da kann man auf wertvollere Teilchen umsteigen.
    Aaber, ich habe noch einen frechen Kater,lach.
    Ich habe mir noch Dein Rezept für die Eierlikör-
    Schneebälle gemopst.
    vielen Dank dafür,das ist echt genial!
    Ich wünsch Dir und Deinen Lieben schöne Weihnachten und hoffe noch viel von Dir zu lesen.
    GLG und schönes WE
    Susanne

  • Reply Hanna (Lykkelig Mama) 16. Dezember 2011 at 13:38

    Coole Idee und so schön! 🙂

    Liebste Grüße,
    Hanna

  • Reply Schneesternchen 16. Dezember 2011 at 14:48

    Eine tolle Idee, wie eigentlich alles in eurem Adventskalender! Gleich morgens um 8 Uhr schau ich täglich zu euch rein!!! 🙂

    Was ist das denn für ein tolles Fell??? Das sieht so schön aus! Etwa ein Rentierfell?

    Darf man sich eigentlich noch was wünschen??? *g* Dann würde ich mir nämlich ein Wohnzimmerfoto von dir wünschen Karin. Und zwar wo man alles drauf sieht! Ich bin mir nämlich sicher, dass du bestimmt super gemütlich wohnst!!! Und ich noch ein paar klitzekleine Ideen brauche. 😉

    GLG Martina

  • Reply Veridiana Fromm 16. Dezember 2011 at 18:11

    Das kann meine Tochter machen! Prima!
    Vielen Dank für den lieben Kommentar,
    schönes Wochenende,
    Veridiana

  • Reply Verlockendes... 17. Dezember 2011 at 07:40

    Ich hätte da noch eine Idee… 🙂 bzw. du hast mich jetzt auf die genialste Tischdeko für meinen Geburtstag gebracht. Wie wäre es, als Innenleben nicht die Styroporkugel zu nehmen sondern diese Plexiglaskugeln, die man öffnen kann um Deko etc. reinzutun? Und dann dort einen Gutschein hübsch verpacken, Schmuck oder andere schöne Kleinigkeiten. Prinzip wäre das Gleiche.

    Liebe Grüße
    Rebecca

  • Reply Maunzerle 18. Dezember 2011 at 20:06

    Wahnsinn da nennst du es Resteverwertung… und ich suche für die bekannten Holzscheitengel verzweifelt diese Styroporkugeln und hier werden sie als "Reste" verwertet 🙂

    Eine tolle Idee!
    Danke auch an Rebecca mit den Plexiglaskugeln!
    LG Maunz