LTC

Die WeihnachtsNÄHsaison hat begonnen:

26. November 2009

Eigentlich müsste oben in meiner Beschreibung noch stehen, dass ich eine Nähtante bin. Ich habe auch kurz darüber nachgedacht, ob ich diese Beschreibung noch mit aufnehmen soll. Ich habe es bleiben lassen. 😉 Besser nicht, das weckt ERWARTUNGEN… OJE Eigentlich bin ich keine Nähtante. Und eigentlich bin ich schon eine Nähtante. Das hängt von den Ansprüchen ab, die man an sich oder andere legt! Ich kann Kleidung, Vorhänge und allerlei kleines Süßes nähen. Ich patchworke Babydecken und manchmal sticke ich auch… Aber eigentlich NÄHE ich gar nicht so gern….  Widerspruch HOCH 10, denn ich nähe eigentlich wirklich VIEL, VIEL, VIEL…, aber so ist es halt. Ein wenig wie mit Schularbeiten: wenn man am Schreibtisch sitzt, ist es gar nicht mehr so schlimm… Am liebsten würde ich Schnipsen und die Sachen lägen genäht vor mir!  Da es aber noch keine ZAUBEREI gibt, sitze ich eben STUNDENLANG vor der Nähmaschine… Ich habe ein eigenes kleines Nähzimmer im Haus. WOW (und das, obwohl ich doch nicht sooo gern nähe)!!! Nein, das muss ich anders schreiben: ich sitze in unserer Waschkammer unter unseren Wäscheleinen (so ist es nämlich, also NIX “WOW”) an einem Ikea-Mini-Tisch und auf einem Ikea-Hocker. Dort – in unserer Waschkammer – steht immer griffbereit meine Nähmaschine und alles was man dafür braucht. Das ist äußerst praktisch (und duftet immer frisch nach “Frühling”).  Was FRAU sich halt so wünscht 😉 Jetzt mit Weihnachten geht es auch wieder RICHTIG los. Die Näh – und Bastelsaison hat begonnen. Ich habe bereits einen kleinen Zettel geschrieben, WER was bekommen soll, die Stoffe liegen parat und los geht´s! Leider kann ich meine liebevoll erstellten KLEINIGKEITEN nicht zeigen, jedenfalls nicht vor Weihnachten… wäre ja dann keine Überraschung mehr… ABER einen Anhänger, den ich dieses Jahr an die Geschenke hänge (und den ich eben erstellt habe), den zeige ich jetzt schon, BASTA: LES TISSUS COLBERT STEMPEL01 Liebe Grüße Les tissus colbert sign1[4]

You Might Also Like

Leave a Reply

3 Comments

  • Reply kiki 26. November 2009 at 21:42

    Liebe Karin,
    vielen Dank für deinen lieben Kommenatr bei mir!Auch ich werde mich jetzt ersteinmal bei dir umsehen!
    Liebe Grüße,
    Kiki

  • Reply Maria & Lilli 27. November 2009 at 13:29

    So ein unendlich schöner Blog!
    Inspiration meiner Seele!

    Ich höre mir immer und immer wieder das Schlaflied an……bitte…..von wem ist das?????
    Ich muss das ganz dringend für meine kleine Tochter als Abendritual einbauen;-)))

    Oder ist das etwa von dir auch noch selbst gesungen?

    Ein einzelner Mensch kann doch nicht ALLES können;-))

    Maria

  • Reply magnolia stoffwerkstatt 27. November 2009 at 22:23

    Ich habe gerade dein blog gefunden und möchte einfach gleich mal einen lieben Gruß hier lassen….
    Und ich kenne das auch, den merkwürdigen Widerspruch zwischen der Liebe und der Unlust zum N ä h e n, Schöne Dinge ausdenken geht irgendwie i m m e r, eigentlich zeitlos und ständig tags nachts überall… aber dann den schritt zum Anfangen (welche Idee denn nun wie genau zuerst????) und ganz besonders hinderlich finde ich Anleitungen, obwohl sie ja gelegentlich notwendig oder hilfreich sind :))
    So nun geh ich weiterstöbern…
    Uta