Laden-News LTC

Les Tissus Colbert und die schwierige Frage der Preisschilder

1. Mai 2010

Seit fast 11 Jahren “Les Tissus Colbert” in Bremen habe ich keine ideale Lösung für unsere Preisschilder im Schaufenster gefunden. Es ist unglaublich, aber mit NICHTS bin ich wirklich zufrieden gewesen.

Wir hatten schon HÜBSCHE kleine Tafeln – schön umrahmt mit altem Holz –  auf die wir Preis, Breite und Material vermerkt haben, die direkt an den Stoffen angebracht waren…
Wir hatten schon schöne  Bilderrahmen auf denen alles stand, wir hatten schon einzelne Blätter, Vordrucke, Folien… ach, einfach alles… Es ist wichtig, dass wir Preise im Schaufenster haben (der Gesetzgeber will es natürlich auch), da unsere Stoffe immer unglaublich teuer wirken (was sie nicht sind, da wir direkt bei den Herstellern einkaufen) und unsere Lage “Am Wall” in Bremen eine Exklusive ist. Man vermutet einfach keine Stoffe zu vernünftig günstigen Preisen. Also muss eine Lösung her… mal wieder 😉

Nun starte ich seit 3 Wochen einen neuen VERSUCH. Wir stanzen unsere Schilder selbst, ziehen sie CHIC auf Kiltnadeln und befestigen sie am Stoff. Ist doch eigentlich eine praktische Lösung, oder?

Nachdem ich die Kiltnadeln online bestellt habe, hatte ich eine dunkle Vorahnung, die sich – mein siebter Sinn täuscht sich selten – auch prompt bestätigt hat:
wie soll sich eine ELEFANTENNADEL in Stoffe bohren ohne ein Loch zu hinterlassen????  *ach, HERJEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Nun nehmen wir kleine feine Nadeln an die wir die Elefantennadeln befestigen an denen wiederum das Preisschild hängt…NÖÖÖöööö, komplizierter geht´s nicht …

Das SCHÖNE – nur um etwas POSITIVES zu schreiben – an den selbstgestanzten Preisschildern ist, dass wir die Farbe der Schilder zu den Stoffen passend wählen können (soweit das Farbspektrum der Fotokartons das erlaubt). Das ist vielleicht CHIC…;-)

Les Tissus Colbert002
Les Tissus Colbert001 Stoff: Les Tissus Colbert, Bremen

Liebe Grüße
Karin

You Might Also Like

Leave a Reply

9 Comments

  • Reply Blickwinkel 1. Mai 2010 at 06:04

    Die sind doch wirklich schön!
    Und die Vorgänger Ideen hören sich auch wirklich gut an!
    Ich finde es auch gut das du immer mal was neues versuchst… solche Abwechslungen sind auch immer wieder kleine-aber feine eyecatcher.
    Ich finde es auch immer gut, wenn Läden die Preise auch ein wenig im Schaufenster mit auszeichnen… denn es ist auch bei mir als Éndverbraucher`wirklich so, das ich erst nachdem man sieht ´´oh so utopisch wie ich dachte, sind die Preise ja doch nicht, alle„ das ich dann doch mal den ein oder anderen ´´Schaufensterkauf„ gemacht habe.Also kann ich nur bestätigen, die Art der ´´ Werbung„ lohnt, vorallem wenn sie noch so nett gestaltet ist wie deine!
    Ich wünsche Dir und deinen lieben ein schönes, erstes Maiwochenende.
    Liebste Grüße
    Esther

  • Reply fräulein klein 1. Mai 2010 at 07:30

    Liebe Karin! Das kommt bestimmt super toll an, wenn ihr die Preisschilder farblich passend zu den Stoffen wählt. Auf sowas achtet ja sonst keiner und es sieht auch so schön aus!
    Mein Mann muss beruflich hin und wieder nach Bremen, vielleicht sollte ich mal mitfliegen dann gehe ich in Deinem Laden stöbern! An schönen Stoffen kann ich ja sowieso nicht vorbeigehen!!!!!!
    Einen schönen Feiertag wünsche ich Dir!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

  • Reply Bittersüss und Tausendschön 1. Mai 2010 at 07:59

    Hi Karin!
    Ich finde deine Schilder wirklich toll, und die riesen Nadeln passen perfekt! :)Das Schildchen sieht aus wie eine kleine Schiefertafel, würde mich alles sehr ansprechen. Ist wahrscheinlich gut so,das du nie zufrieden bist mit deinen Schildchen-lösungen, denn so kannst du deinen Kunden immer etwas anderes bieten! 🙂
    Ich fahre am Montag zum Schweden. *Freu mich schon* 🙂 Habt ihr es am Donnerstag noch geschafft, oder wartet der auch noch auf euch?
    Liebste Grüsse und einen schönen ersten Mai!
    Nadine

  • Reply Freudentanz 1. Mai 2010 at 08:04

    Also ICH finde die Preisschilder sehr gelungen!! Deine Fotos übrigens auch :o)) Hach, warum ist Bremen nur so weit weg??

    Alles Liebe
    Angelina

  • Reply Geschwisterherz 1. Mai 2010 at 09:11

    ….ich kann dich absoulut verstehen. Ich mag es auch gern passend…Ton in Ton. Mir gefallen die Preisschilder mit den Nadeln sehr gut….ich würde SOFORT in deinen Laden gehen.
    Einen schönen 1. Mai….Katja

  • Reply Lilli und Lotta 1. Mai 2010 at 10:15

    Also, falls ich mal in Bremen bin, schaue ich bei Dir vorbei! Den Laden werde ich direkt erkennen: An den tollen Preisschildern! Deine Ideen sind immer klasse und so stilvoll! Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende! GGLG Maike

  • Reply White Impressions 1. Mai 2010 at 18:24

    Liebe Karin,
    wär doch langweilig wenn immer alles gleich klappen würde, oder ;op ?
    ( Ist schon irre worüber Frau sich den Kopf zerbrechen muß!)
    Aber mal was anderes, wann postest du denn dein neues Rezept? Ich bekomme nämlich Freitag Besuch und würde diesmal gerne "hübsche" und natürlich leckere Franzbrötchen anbieten können.
    Ich warte gespannt…
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

  • Reply EmmaPeel 1. Mai 2010 at 18:53

    Liebe Karin, meistens sind es doch die einfachen Dinge im Leben, die uns so sehr begeistern!
    Mir gefallen deine Preisschildchen super gut. Und wenn ich wieder einmal in Norddeutschland sein sollte, um meine Schwester in Bremen zu besuchen, komme ich sehr gerne einmal bei dir vorbei.
    Ganz liebe Grüße schickt dir Emma

  • Reply Püppies und Rabauken 16. Mai 2010 at 08:10

    Hallo,
    Deine Preisschilder sind einfach toll. Wie stanzt man sowas selbst, hast Du einen Tipp für mich? Wäre sehr dankbar!

    Lieben Gruß nach Bremen, was nicht allzuweit weg ist und ich vermute, dass ich an Deinem Laden schonmal vorbeigefahren bin!

    Sandy