Family

Frischer Apfelsaft. Eine Mosterei in Worpswede.

28. September 2014

Es gab Jahre da haben wir es nicht geschafft unseren Apfelbaum abzuernten. Jetzt mit den Kids ist das völlig anders. Unseren Baum zu leeren ist nun immer so etwas wie ein kleines Apfelfest.♥
Der Höhepunkt in diesem Jahr war dann allerdings die kleine familiäre Mosterei „Fabelsaft“ in Worpswede bei Bremen.

Man bekommt den Saft seiner eigenen Äpfel. Die Kids dürfen Fragen stellen, beim Vorgang die ganze Zeit dabei sein und – falls  Zeit ist – auch mithelfen. Ein Abenteuer.
Zum Schluss können alle noch ein leckeres Stück Kuchen genießen und im Hofladen noch ein bisschen stöbern. Und für die Kinder gibt es einen ganz tollen Spielplatz, den der Hausherr für seine Tochter gebaut hat.
Wer einen Apfelbaum hat und in der Nähe von Bremen wohnt – nichts wie hin. Nächstes Jahr sind wir jedenfalls dort bestimmt wieder.
Karin

You Might Also Like

Leave a Reply

9 Comments

  • Reply Tonkabohne Sabine 28. September 2014 at 07:06

    Liebe Karin,
    Ein sehr interessanter Tag, tolle Aufnahmen 🙂
    Ich finde so kleine Mostereien total klasse und es geht nichts über frischen Apfelsaft, lecker.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Reply siebenVORsieben 28. September 2014 at 07:16

    Toll, das sieht und klingt alles super. Und ich bekomme richtig Lust auf ein Glas frisch gepressten Apfelsaft.
    Einen schönen Sonntag dir
    Jutta

  • Reply Barbara 28. September 2014 at 07:59

    Liebe Karin,
    ist das toll!
    Dassan den Saft seiner eigenen Àpfel bekommt, find ich prima….ist bei unserer Mosterei nämlich nicht so.
    Die Flaschen und Etiketten sind auch superschön!
    Lasst Euch Euren Saft schmecken.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Barbara

  • Reply Stil Spur 28. September 2014 at 09:13

    Liebe Karin,
    eine tolle Sache! Und ein wunderbares Erlebnis…….. Das muss großartig sein, zu sehen, wie der Saft entsteht – und die Qualität ist natürlich auch unschlagbar 🙂
    Viele Grüße,
    Mella

  • Reply Tinka B. 28. September 2014 at 11:28

    Super! Wir können hier frischen Apfelsaft kaufen, aber leider nicht bei der Zubereitung zusehen!
    LG
    Tinka

  • Reply Ein Schweizer Garten 28. September 2014 at 18:30

    Oh ist das toll! Eigener Saft schmeckt immer am besten. Unsere Bäume geben viel zuwenig her um sie zu vermosten, aber der Schulkumpan unseres Sohnes mostet immer selber mit den Eltern. Da decken wir uns dann immer ein. Euer Saft in diesen tollen Flaschen sieht einfach grossartig aus!
    Lg Carmen, die sich sehr über deine Lebenszeichen hier im Blog freut. Es ist wie alte Freunde wiedertreffen!

  • Reply Miss JennyPenny 29. September 2014 at 07:04

    Was für eine grandios tolle Idee! Für Kinder bestimmt ein riesen Highligt und der Apfelsaft schmeckt bestimmt 10x so gut! Toll!!!!

    Liebe Grüße von Jenny

  • Reply lovelife 29. September 2014 at 07:35

    Hallo Karin, oh wie schön, du bloggst wieder! Da freu ich mich!
    Apfelsaft machen ist toll – hab ich als Kind auch geliebt. Und gerade für die Kinder ist es toll zu sehen, wie etwas hergestellt wird – nicht nur tetrapack auf – Saft raus. Und wenn es dann noch die selbst gesammelten Äpfel sind – um so besser!

    Liebe Grüße Catrin

  • Reply rahel 29. September 2014 at 08:17

    Hab gerade "Heimweh" nach frischem Apfelsaft bekommen. 🙂
    Liebe Gruesse,
    Rahel