Family Food

Cupcake N° 3: “Hasenkuchen”

19. April 2011
lö

Es ist wieder soweit. Das Experiment: Lieblingskuchen goes Cupcake.

Neue Runde. Neues Glück. Und diesmal mit dem jüngsten Lieblingskuchen. Sozusagen dem LETZTEN in der Reihe. Eben mal – lasst mich nachrechnen – 5 Monate lang in der Reihe der Lieblinge.
Den Kuchen haben meine Buben gebacken… im Kindergarten zusammen mit 73 anderen Kindern. Zum Erntedankfest. Mein absoluter neugefeierter Star…;-)
Ein Biss in diese köstliche Karotten-Zucchini-mischung und um mich war es geschehen. Und um ganz viele Eltern… Alle am Tisch waren sich einig, das Rezept muss her.

Nun zum nahenden Osterfest genau der richtige Test um daraus Cupcakes zu zaubern.

02
03
Hmmm, lecker waren sie.

Sie müssen allerdings ein wenig stehen bleiben – am besten über Nacht – um so richtig schön durchzuziehen und komplett ihren Geschmack zu entfalten…

YUMMI. Der Teig reicht eben für 12 Stück.
HAsenkuchen


Karin
FACEBOOK

You Might Also Like

Leave a Reply

13 Comments

  • Reply House No. 43 19. April 2011 at 06:39

    Mhm sehr lecker sehen die aus ! Reicht der Teig für ein Muffinblech ? LG Sabrina

  • Reply scrapistachio 19. April 2011 at 06:44

    Hui, das sieht ja lecker aus. Ob ich wohl meine Frau dazu überreden kann, die auch mal zu backen? BG – Achim

  • Reply Malin Jo ♥ 19. April 2011 at 07:50

    mmmhh…und wer bitte kann so etwas über Nacht stehen lassen???

    LG
    s.

  • Reply Schwesterherz-Vergissmeinnicht 19. April 2011 at 07:51

    Hallo liebe Karin,

    danke fürs Rezept. Ich liebe ja diese Karottenkuchen 🙂
    Deine Hasenkuchen machen sich bestimmt toll bei unsrem Osterbrunch…

    Sonnige Grüße von Sandra

  • Reply Gabriella 19. April 2011 at 07:55

    Danke für das tolle Rezept! Gleich kopiert und abgelegt!! Kann mir gut vorstellen, dass das ein recht saftiger Kuchen wird!! Deine Cups sind der Wahnsinn!! Mit dem Häschen drauf! Tolle Bilder und danke für den tollen Post!
    Viel Sonnenschein und liebe Grüße!
    Gabriella

  • Reply Geschwisterherz 19. April 2011 at 09:12

    ….die sehen sehr köstlich aus. Habe ein ähnliches Rezept nur mit Karotten. Ich mache fast aus jedem Kuchenrezept Muffins. Bei dem Karottenkuchen gehen sie nur nicht so schön auf, da der TEig durch die Karotten so schwer ist.
    Deine Bilder sind wieder mal fantastisch und die Cups hast du auch wieder so schön gestaltet.

    Sonnige Grüsse in den hohen Norden…Katja

  • Reply Nelja 19. April 2011 at 15:06

    Karottenkuchen zu Ostern – hätte ich auch selber drauf kommen können. Ich hatte nämlich schon erwogen, eine Variante mit Mohn und Eierlikör zu machen (alle Kinder im Kreis sind Ü18). Aber ich werde wohl die frische Gemüsevariante machen, danke für die Erinnerung!

    Grüße! N.

    PS: Wegen eines LKW im Graben und einer Vollsperrung der A1 sind wir gestern gar nicht in die Nähe von Bremen gekommen und mussten kurzfristig umdisponieren – nur gut, dass wir nicht verabredet waren. So kommt es manchmal und am Ende hat alles doch sein Gutes.

  • Reply Olga 19. April 2011 at 17:12

    Grundgütiger Karin,
    WAS SIND DAS FÜR LÖFFEL ????
    Ich kriege Schnappatmung und kann nicht mehr schlafen…:-) und jetzt sag mir nicht: Ach, die habe ich selber gemacht!!
    wünsche Euch einen guten Appetit..
    liebe Grüße
    Olga

  • Reply Mila 19. April 2011 at 18:00

    Hmmmm, da dürfte ich meinen Rackern nur nicht erzählen was drin ist, die mögen nämlich so gar keine Zucchini!

    LG Mila

  • Reply ... Frau Schatz 19. April 2011 at 19:15

    … mmmmhhhhh!!! Stelle ich mir ganz herrlich vor, zwischen den obermegasüßen Osternaschereien diese saftigen, nicht ganz so süßen Hasenkuchen… MUSS ich unbedingt nach backen. Und die Präsentation ist mal wieder der Knaller, liebste Karin!!! Viele, liebe Grüße von
    … Meike

  • Reply dunja 19. April 2011 at 19:50

    ach karin, bei dir sieht einfach alles immer so lecker, gemütlich und so perfekt aus! die hasenküchlein sind so hübsch angerichtet! schöne ostern wünscht dir dunja

  • Reply L'Atelier di Pilàf 20. April 2011 at 11:14

    adorabili!!!!!!!
    Angela

  • Reply manon 21 7. Mai 2011 at 07:18

    Un régal pour les yeux aussi…..

    Belle journée

    Manon