Food Interior

IMMER WIEDER GUT – ZITRONENMOUSSE

3. November 2013

 

Es gibt  Rezepte, die machen wir immer wieder gerne. Die essen auch unsere Gäste gerne. Auch immer wieder gerne…;-) Und unsere Kinder lieben sie!
Dazu gehört diese wunderbare Zitronenmousse aus Quark und Sahne. Sie ist so schnell und einfach zu zubereiten…

Einfach nur 250g Magerquark, 1 Tütchen Vanillezucker, 50g Zucker, Schale einer Bio-Zitrone miteinender verrühren. 1 Becher geschlagenen Sahne unterheben.
Ein Sieb (über einer Schale) mit Küchentuch ausschlagen, Quarkmasse hineingeben und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen. Voilà…
Zum Servieren „Nockerln“ abstechen und z.B. mit Himbeersauce servieren.
Karin

You Might Also Like

Leave a Reply

12 Comments

  • Reply Nana 3. November 2013 at 12:01

    Das klingt superlecker!

    Wird gleich notiert und am kommenden WE ausprobiert 🙂 Danke sehr!

  • Reply Patricia Stein 3. November 2013 at 12:24

    Toll dieses Rezept habe ich auch oft gemacht als die Kinder noch im Haus waren .Danke fürs erinnern und so stimmungsvoll fotografiert !!

  • Reply pigugi 3. November 2013 at 12:29

    Schaut lecker aus. Aber wo ist die Zitrone?!?
    Lg

  • Reply Ein Dekoherzal in den Bergen 3. November 2013 at 13:49

    TOLLE FOTOS;;; DO BEKOMM I GLEI AN GLUSTA;;; AUF SOOO AH NACHSPEISE;; FREU;; FREU;; HOBS NO FEIN:: BUSSALE BIRGIT;;;;;

  • Reply einfallsReich amy k. 3. November 2013 at 15:33

    mmmh, klingt köstlich! hab ich alles im haus… gibts heute abend zum nachtisch! danke für die inspiration 😉
    herbstherzliche grüße & wünsche
    amy

  • Reply Katrin 3. November 2013 at 17:57

    Klingt ja wirklich lecker. Muss ich gleich mal ausprobieren. Danke fürs Rezept.
    Grüßchen, Katrin

  • Reply Jutta Gutsch 3. November 2013 at 18:34

    Oft sind die einfachsten Rezepte die Besten …!
    Klingt lecker … Danke

    Jutta

  • Reply Annibellie 3. November 2013 at 18:37

    Mmmmhhhh… das klingt wirklich köstlich.
    Und deine Kinder essen das? Dann probier ich das sofort diese Woche mit meinen Annibellies auch aus.
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply Stefanie Dollinger 3. November 2013 at 18:38

    Es sind doch meist die einfachen Dinge,
    Die das Leben, wie in diesem Falle, einfach
    Versüßen!
    Wie wunderbar, dass du uns daran teilhaben lässt-
    Mmmmmmhhhhh!
    Sei lieb gegrüßt, Steffi

  • Reply rampiram 3. November 2013 at 20:37

    Das Rezept kenne ich auch, es ist wirklich ganz toll! LG

  • Reply Nadine Beckmann 6. November 2013 at 19:25

    Yammiiiee Karin! Hab gerade Deinen Blog entdeckt und dann gleich sowas leckeres :). Muss ich unbedingt mal ausprobieren! Muss glaub ich mal wieder nach Bremen in meine alte Heimat. Sehe gerade, dass Du Am Wall ein Geschäft hast – noch besser 🙂 Bis bald & LG, Nadine http://www.stylish-living.de/

  • Reply himmelglanz 6. November 2013 at 21:31

    wow – ein beliebtes Rezept auch bei uns :-))
    nur habe ich es noch nie so liebevoll und schön präsentiert gesehen !!

    liebe Grüße
    bettina