Kelly

Kelly´s Corner: HUGH!

1. April 2011

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich für den super-freundlichen Empfang und die vielen netten Kommentare bedanken.
Ich fühle mich schon wie zu Hause!

Auch bei uns gibt es jedes Jahr ein großes Faschingsfest zu einem bestimmten Motto im Kindergarten. Wochenlang basteln die Kinder Dekorationen, bis dann an Fasching die Räume des Kindergartens fast nicht wieder zu erkennen sind.Dieses Jahr stand ein großes Indianerfest an.
Meinen Kindern hatte ich diesmal „gekaufte“ Kostüme versprochen, denn bis jetzt hatten sie immer von mir selbst genähte und gebastelte an. Wir wollten zusammen in die Stadt fahren und die Faschingsabteilungen der Kaufhäuser inspizieren. Aber wie so oft sollte es anders kommen: erst wurde mein Sohn, dann meine Tochter krank und wir hatten nur noch ein paar Tage Zeit.
Also habe ich mich doch wieder an die Nähmaschine gesetzt und aus vorhandenen Material Indianer-Kostüme gezaubert.Der Leinenstoff sollte eigentlich eine Tischdecke werden, die weißen Fransen hatte ich mal von einer Fleecedecke abgeschnitten und schon seit Jahren herumliegen, der Kopfschmuck besteht aus Stoffgürteln (ich trage niemals Stoffgürtel an meinen Hosen, hebe sie aber zum Glück immer auf) die ich mit Zackenlitze verziert habe, Glitzersteine sollte man im Haus haben, wenn man kleine Kinder hat – nur die bunten Federn habe ich noch besorgen müssen.
Leider sind unsere Kinder alle nicht so scharf aufs Verkleiden und so haben meine Werke oft nur einen einzigen großen Auftritt, schnief.

Viele Grüße, Kelly

You Might Also Like

Leave a Reply

5 Comments

  • Reply Louise 1. April 2011 at 05:35

    Da kann man ja mal wieder sehen, dass manches Negative am Ende doch Positives hervorbringt: Wäret Ihr Fertig-Kostüme kaufen gegangen, dann hätten die beiden Mäuse nun nicht so großartige Kostüme gehabt…

    Wie schade, dass die beiden es nicht so mit dem Verkleiden haben. Ich hatte zumindest bei meinem jüngeren Sohn Glück, dass die "Verkleiderkiste" mit den gesammelten Kostümwerken ganz hoch im Kurs stand. Die meisten Sachen sind nun aber an die Neffen weitergewandert, teilweise auch an den Kindergarten. *seufz* Sie werden soooo schnell groß.
    Von einem Kostüm werde ich mich aber nicht trennen- ein Harry Potter Kostüm http://mitglied.multimania.de/louise1800/html/harry_potter.html Da ist soviel Herzblut drin gelandet…

    Grüße aus dem nördlichen Norden
    Louise

  • Reply Nelja 1. April 2011 at 06:22

    So eine Kiste mit Sammelsurium ist unbezahlbar! Ist es nicht immer so, dass man das geplante dann doch nicht machen kann und im letzten Moment an der Maschine sitzt? Bei uns ist das jedenfalls so. Manchmal denke ich, das ist Methode.

    Grüße! N.

  • Reply fünffach's 1. April 2011 at 06:47

    Schön sind die Kostüme geworden:-)Liebevoll und mit wunderbaren Details.

    Und gibs zu, dir hat das Selbernähen wesentlich mehr Spass gemacht, als das Selberkaufen;-)

    Liebe Grüsse
    Christine

  • Reply Liebesbotschaft 1. April 2011 at 07:17

    WUNDERSCHÖN und sooooo kreativ!!!

    Und deine Kleinen sind zum Knutschen süß ;-)!

    Liebesgrüße
    Joanna

  • Reply decorina 1. April 2011 at 09:25

    Na das nenn ich doch mal schnelle Improvisation…mit einem super Ergebnis…als wären sie gekauft. Hut ab!

    xoxo
    Nicole