Adventskalender Kelly

Wartezeit versüßen mit Türchen N° 15 – ein Rezept von Kelly

15. Dezember 2011
15 p15 Diese Dinger sind einfach der Hit! Bei uns gibt es sie eigentlich nur zu Weihnachten und alle warten schon ganz sehnsüchtig darauf. Eierlikör-Schneebälle, eine kleine Köstlichkeit, die auf der Zunge zergeht und „süchtig“ nach mehr macht!

Dabei sind sie so einfach zu machen, dass selbst ich sie perfekt hin bekomme!
Hier das geheime, bis jetzt gut gehütete Rezept:

Eierlikör-Schneebälle
 
200 g weiße Kuvertüre
50 g weiche Butter
2 Päckchen Vanilllin-Zucker
80 ml Eierlikör
50 g Kokosraspel
Schokolade grob zerkleinern und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen.
Butter in eine Rührschüssel geben. Die flüssige Schokolade, Vanillin-Zucker und
Eierlikör hinzufügen, mit dem Handrührgerät verrühren und etwa 1 Stunde kalt stellen.
Anschließend die Masse noch mal schaumig aufschlagen und weitere ca. 30 Minuten
kalt stellen. Kokosraspel in eine flache Schüssel geben. Mit Hilfe von einem
Teelöffeln gleich große Portionen von der Trüffelmasse abnehmen, mit der Hand
kurz zur Kugel formen, in die Kokosraspel geben und darin wälzen. Die Trüffel
kühl aufbewahren und möglichst schnell verzehren. Bei Zimmertemperatur
schmecken sie am allerbesten!
Ganz ehrlich, beim Fotografieren habe ich gaaaaaanz schön gefuttert, den Rest habe ich dann einer lieben Freundin geschenkt. Kurz vor Weihnachten werde ich aber noch einmal für Nachschub sorgen.
Ihr müsst das Rezept unbedingt ausprobieren, ich bin gespannt was ihr sagt! Wer etwas skeptisch wegen des Eierlikörs ist – das war ich auch! Aber davon bleibt eigentlich nur ein ganz minimaler Geschmack übrig. Ach, einfach himmlisch…
2011-11-25_0846_001

You Might Also Like

Leave a Reply

34 Comments

  • Reply Juliane 15. Dezember 2011 at 06:41

    Die sehen super lecker aus! Und der Spruch dazu ist echt süß 🙂
    LG Juliane

  • Reply andrella 15. Dezember 2011 at 07:13

    Mhmmmmmmmmmmmmmm, ich muß eh noch Eierlikör machen (wir trinken Heiligabend immer Eierpunsch) dann probiere ich das Rezept auf jeden Fall aus!
    liebe andrellagrüße

  • Reply Regina 15. Dezember 2011 at 07:21

    Liebe Kelly!
    Die Schneebälle sehen einfach HIMMLICH aus.
    Ich würde die gerne ohne Eierlikör machen, geht das und was nehme ich statt desen?
    Danke!!Liebe Grüße, Regina.

  • Reply Mimis Welt 15. Dezember 2011 at 07:27

    Mmmh, die hören sich aber lecker an! Mal sehen, ob die nicht gut zu meinen Rumkugeln passen würden! 🙂
    Lg, Miriam

  • Reply designbygutschi 15. Dezember 2011 at 07:28

    Schon die Bilder davon sehen zum anbeißen aus … so lecker … Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Reply Ulrike 15. Dezember 2011 at 07:29

    … sooooooo lecker sehen diese Schneebälle aus, muß ich nachmachen…
    das Mäusebildchen ist aber auch zu süß… hihi

    schönen Tag
    und liebe Grüße aus dem Rheinland
    von der
    Ulli

  • Reply Sue 15. Dezember 2011 at 07:30

    Die schaue echt lecker aus!! Danke fürs Rezept!!
    GLG
    Susanne

  • Reply Annett W. 15. Dezember 2011 at 07:37

    so himmlisch sehen die aus – ich werds versuchen, ob die auch so himmlisch schmecken ;o))) Soooo schöne Bilder, danke dafür und liebe Grüße von Annett

  • Reply Deco Mode Art 15. Dezember 2011 at 07:40

    Liebe Kelly
    Herzlichen Dank für den tollen *Adventskalender*. Sehr schöne Ideen zeigst Du uns da. Es ist spannend bei Dir…
    Wünsch Dir eine schöne Adventszeit.
    GLG Daniela

  • Reply mumusala rosa 15. Dezember 2011 at 07:52

    Eierlikör, Schokolade und Kokosraspel, das klingt so fein! machts was aus wenn die Masse aus Versehen länger im Kühlschrank bleibt? Mein Timing ist nicht immer so perfekt ;O) Die Ratte gefällt mir, ist sie auch so ein Gourmet wie Ratatouille? :O)lg, Raphaele

  • Reply Freudentanz 15. Dezember 2011 at 08:08

    Die mach ich nach! LECKER! Ich ♥ Eierlikör.. hmmmmmmmmmmmm!

    Kussi,
    Angelina

  • Reply Ein bisschen Bullerbü 15. Dezember 2011 at 08:13

    …euer Adventkalender ist so prima, ich gehe nach dem Computerhochfahren am Morgen immer zuallererst zu Euch!
    Herzlichen Dank für die tollen Ideen!
    Einen weihnachtlichen Gruß
    Monika

  • Reply gabi 15. Dezember 2011 at 08:15

    Hallo,
    den ersten Kommentar zu einem Blog in meinem Leben schicke ich euch.
    Der Blog ist so wunderschön, der Adventkalender so ideenreich und aufwendig und das Teilen eurer Ideen und Arbeit so großzügig.
    Es ist mir ein großes Bedrüfnis euch dafür zu danken.
    Werde beim Trüffel Essen an euch denken.
    Liebe Grüße Gabriele

  • Reply seiltanz 15. Dezember 2011 at 08:48

    Lecker. Die werde ich doch glatt an Kolleginnen verschenken 🙂
    So 1-2 Tage könnten sie schon halten oder? 🙂

    LG Manuela

  • Reply Lünda 15. Dezember 2011 at 09:06

    Oh das klingt gut!
    Mit unserem selbstgemachten Eierlikör (wir haben ein paar Hühnchen im Garten) bestimmt doppelt so gut…
    Leider isst bei uns keiner Kokos, gäbe es dafür eine Alternative oder macht es das aus?
    Gemahlene Nüsse vielleicht?
    Oder Kakao, dann auch mit dunkler Schokolade?

    Vielen Dank übrigens für diesen schönen Adventskalender, ich schaue morgens immer direkt als erstes rein, ihr macht soooo tolle Sachen!
    Ich bin nur gut im Nachmachen, also vielen DANK!

  • Reply Gabi 15. Dezember 2011 at 09:37

    …ich könnt mich ungelogen reinlegen ;O)
    Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gabi

  • Reply emmabees 15. Dezember 2011 at 09:52

    danke, danke, danke… kaum schaut man ein paar tage nicht vorbei, hat man schon wieder so viel wundervolles verpasst… danke für all die schönen ideen, inspirationen und rezepte… ich freue mich einiges davon ausprobieren zu dürfen… glg und bis zum nächsten mal,
    *bee

  • Reply Kelly 15. Dezember 2011 at 10:08

    Vielen Dank für die viiiiiiiilen lieben Kommentare, ich bin überwältigt!

    EIN KLEINER NACHTRAG ZU MEINEN EIERLIKÖR-SCHNEEBÄLLEN:

    Wer sie gerne ohne Eierlikör nachmachen möchte, nimmt am Besten nicht zu flüssige Vanillesoße oder auch Vanillepudding in der entsprechenden Menge wie der Eierlikör. Auch mit dunkler oder Vollmilch-Kuvertüre und Schokoraspeln funktioniert das Rezept wunderbar…

    Liebe Grüße, und schreibt mir, wie sie Euch geschmeckt haben,
    Kelly

  • Reply Betty 15. Dezember 2011 at 11:33

    Die sehen sensationell aus und schmecken sicher auch traumhaft. Wobei ich die Variante mit Vanille bevorzugen würde.

    *wink*
    Betty

  • Reply Amalie loves Denmark 15. Dezember 2011 at 12:49

    Liebe Kelly,

    ja, das sieht sehr lecker aus. Das probiere ich gerne aus. Du hast auch tolle Photos gemacht! Danke für das Rezept.

    Alles Liebe

    Amalie

  • Reply Annette 15. Dezember 2011 at 14:24

    Bin erst heute auf diesen superschönen Adventskalender gestoßen und spreche euch sehr sehr gerne ein großes Kompliment aus.

    Sag wie lange kann man die Kugeln im Kühlschrank aufbewahren? Nur so wegen der Zeitplanung der Geschenke….

    LG
    Annette

  • Reply purelivinginteriors 15. Dezember 2011 at 14:40

    Wie genial! Gestern hab ich die bei 'ner Freundin gegessen und wollte sie noch nach dem Rezept fragen, hab's aber dann doch vergessen und heute finde ich sie bei Euch!
    Die sind sooooo lecker!!!! Jetzt weiß ich, was ich am Wochenende auf jeden Fall mache 😉

    DANKE SCHÖN FÜRS POSTEN.
    GLG, Lysann

  • Reply Pünktchen 15. Dezember 2011 at 15:52

    hmmmm!

    das schmeckt mit dunkler schokolade sicher auch gut, oder? ich mag nämlich keine weiße…. 😉

    das MUSS ich versuchen! ich LIEBE nämlich eierlikör!!

    und die bilder sind wieder trauhaft!

    nora

  • Reply Pünktchen 15. Dezember 2011 at 15:52

    trauMhaft….

  • Reply tatjana 15. Dezember 2011 at 17:53

    ….wie hammergenial,
    das mache ich sicher nach!
    Tolle Fotos
    Herzlichst Tatjana

  • Reply rosaundlimone 15. Dezember 2011 at 19:13

    Die sehen ja wirklich traumhaft schön aus und wenn sie dann noch gut schmecken hmmmmmmmmmmm… sehen auf jeden Fall recht aufwendig aus, aber umso besser, wenn sie recht einfach sind. Werde mir das rezept mal speichern, mal schauen, ob ich mich noch daran traue… Vielen Dank und glg

  • Reply Rosie 15. Dezember 2011 at 19:29

    Oh, sieht das wieder lecker aus! Die reinste Verführung! Und so toll fotografiert! Ob ich 's mal probiere… das Rezept klingt machbar – sogar für mich…! 😉 Liebe Grüße

  • Reply Regina 15. Dezember 2011 at 19:48

    Liebe Kelly,
    ich DANKE dir! Für deine schnelle und liebe Antwort.
    Liebe Grüße, Regina.

  • Reply Karin 15. Dezember 2011 at 20:30

    Wow, du verwöhnst unseren Gaumen!
    Danke dafür!

    GLG Karin

  • Reply Flohmarktfee 15. Dezember 2011 at 22:55

    Die Ratte ist ja so witzig. Ich hab mich grad tot gelacht über das Foto!!! Wirklich süß. Ich mag Euren Humor und die liebevollen Details. Verstehe auch gut, dass die Leckerlis schon wieder weg sind. Sehen yummi aus… Liebe Grüße, Birgit

  • Reply colours-and-friends 16. Dezember 2011 at 09:11

    Hallo Kelly,

    vielen Dank für dieses leckere Rezept. Gibt es eventuell auch eine Kindervariante ohne Eierlikör?

    Viele liebe Grüße
    Ilka

  • Reply SoS 17. Dezember 2011 at 21:35

    Hallo zusammen,

    habe heute das Rezept gemacht für eine Adventsfeier – man sollte schon genau die 80 ml Eierlikör einhalten, sonst wird der Eierlikörgeschmack zu dominant. Bei den genannten Zutaten kommen etwa 35 Stück raus, wenn man sie so gross/klein wie die Raffaelokugeln formt.

    Wobei man keinem erzählen sollte wie das Formen tatsächlich geht – ist schon ein ziemliches Gemansche….aber die Dinger sind sehr, sehr lecker —- Könnte mir die auch gut als Caiprinhavariante mit Cachace vorstellen.
    Herzlichen Dank für das tolle Rezept –

    bin zu Euch über die Liebesbotschaft gekommen und werde Euch auch noch nach Weihnachten treu bleiben. Gibt ja noch viel zu entdecken auf Eurer Seite….weiter so…..

    Viele Grüße
    scrappinorsurfin

  • Reply Maunzerle 18. Dezember 2011 at 20:08

    Mmmh die sehen aber wirklich himmlisch aus!
    Du hast genascht? Ich habe gedacht, es wäre die kleine Weihnachts-Nasch-Maus die mit auf die Fotos gehoppst ist 🙂

    LG Maunz

  • Reply vintagetraeume 19. Dezember 2011 at 16:56

    Ach ich bin ja so begeistert von Eurem Kalender!!!!
    Nun stecke ich in den letzten Vorbereitungen und muß das Rezept natürlich ausprobieren.
    Wenn ich die Kugeln am Donnerstag mache und am Samstag Vormittag verschenke… heben die so lange?
    Hab mit soetwas keine Erfahrung…. freu mich auf die nächsten Tage

    herzliche Grüße läßt Antje bei Euch…. die schon am 1. Dez. hier gelesen hat 🙂